Willkommen im CURSOR eKIOSK: Bitte bedienen Sie sich!

Hier finden Sie Anwenderberichte und Informationsmaterial rund um die CRM-Lösungen der CURSOR Software AG.

CURSOR ist seit 30 Jahren auf Software und Beratung für das Kunden- und Geschäftsprozessmanagement – CRM und BPM – spezialisiert. Mit Softwareentwicklung, Beratung, Softwareeinführung, Schulung und Support erhalten Sie ein umfassendes Leistungsspektrum aus einer Hand. Herausragendes Merkmal ist die Flexibilität der Anwendungen: Branchenspezifische und individuelle Anforderungen werden exakt abgebildet, Anpassungen können jederzeit umgesetzt werden.

Unternehmen der Energiewirtschaft (Produkte: EVI für Energieversorger, Stadtwerke und Energiedienstleister und TINA für Netzbetreiber), Banken und Finanzdienstleister sowie Dienstleistungs- und Industrieunternehmen (Produkte: CURSOR-CRM Web und CURSOR-CRM) profitieren so von exakt an ihren Anforderungen ausgerichteten Geschäftsprozessen.

Aufrufe
vor 5 Jahren

Ein CRM für alle Geschäftsfelder, energiespektrum 01-2017

  • Text
  • Software
  • Crm
  • Bpm
  • Prozessmanagement
  • Energieversorger
  • Energie
  • Energiespektrum
  • Cursor
Geschäftserfolg kommt nicht von selbst. Für gute Ergebnisse und zufriedene Kunden müssen Energieversorger ihre Prozesse stetig optimieren. CRM-Software vernetzt und ist die Basis für heutige und zukünftige Geschäftsfelder.

E-WORLD STADTWERKE & EVU

E-WORLD STADTWERKE & EVU Am Puls des Kunden Informationstechnik Geschäftserfolg kommt nicht von selbst. Für gute Ergebnisse und zufriedene Kunden müssen Energieversorger ihre Prozesse stetig optimieren. CRM-Software vernetzt und ist die Basis für heutige und zukünftige Geschäftsfelder. Quelle: Cursor (4) Deutschland digital: Die Geoanalyse visualisiert Kundengruppen in Bezug auf ihre geografische Lage anhand einer virtuellen Karte und dient als Zentrale für das Geomarketing. Zugegeben: die Aufgabenstellung für klassische EVU ist heute alles andere als einfach. Der Markt um die Energieverbraucher im Geschäftsund Privatkundenbereich bleibt umkämpft und dynamisch. Der Kunde erwartet Mehrwerte neben der eigentlichen Stromlieferung, die Komplexität des Portfolios steigt. Cross- Selling-Potenziale müssen analysiert und ge- nutzt werden. Durch die Kombination verschiedener Produkte braucht es unterschiedliche Verbrauchsabrechnungs- und ERP-Systeme. Permanente Marktveränderungen verlangen Optimierungen als dauerhaften Prozess. Die Erwartungshaltung der Kunden steigt. Wie sind diese Anforderungen erfolgreich zu bewältigen? Wie können Prozesskosten gesenkt und die Kundenzufriedenheit gesteigert werden? Die Lösung gibt es und ist seit Langem erfolgreich im Markt etabliert. Die CRM-Lösung EVI von Cursor ist die zentrale Plattform für alle Kunden- und Interessentenprozesse. Sie integriert nahtlos bestehende Systeme und passt sich komplexer werdenden Marktanforderungen und neuen Geschäftsmodellen an. Die Gießener Software- und Beratungsspezialisten sehen ihre CRM-Lösungen »fit für die digitale Zukunft« und liefern gute Argumente mit. Sonderdruck aus energiespektrum 1.2017

STUDIE: WIE WICHTIG IST KUNDENZUFRIEDENHEIT? WW 43 Prozent aller Versorger sehen Kundenzufriedenheit laut einer Analyse von Sopra Steria Consulting als strategisches Unternehmensziel. Die Untersuchung weist jedoch auf erhebliche Mängel in den Unternehmen hin. WW Demnach haben nur 18 Prozent aller Unternehmen Informationen über die komplette Customer Journey. WW Bei 48 Prozent der Unternehmen ist nicht ohne Weiteres nachvollziehbar, welcher Kunde welche Kontaktkanäle präferiert. So weiß ein Berater im persönlichen Gespräch nichts von einem kurz zuvor erfolgten Anruf im Call Center; und der dortige Agent hat keine Kenntnis von einer möglichen Anfrage oder Reklamation per Mail oder Post. WW Mit einer proaktiven Kundenbegleitung und konstruktiven Aktionen steigen die Kundenzufriedenheit und die Absatzpotentiale, so Sopra Steria. Grün, IT-Leiter von Lux Energie, die seit über zehn Jahren erfolgreich mit EVI arbeitet. Um profitabel zu arbeiten, sind schlanke und schnelle Kundenprozesse erforderlich. EVI bietet für die Privatkundenprozesse geprüfte Verfahren. Anmeldung, Kündigung, Angebotserstellung, Zählerstandmeldung, Abschlagsan passung, Tarifmanagement, Preisanpassung und Kundenrückgewinnung können für jedes Unternehmen individuell angepasst werden. Johann Altenthaler von den Stadtwerken Gütersloh sagt: »Die Software lässt sich mit wenig Customizing-Aufwand einführen. Außerdem schätzen wir die Flexibilität beim eigenhändigen Verändern von Masken und Prozessen. Daraus resultiert die hohe Akzeptanz von EVI.« Auf Wunsch unterstützen die Consultants von Cursor bei der perfekten Abstimmung. Zentraler Einstiegspunkt für alle Kundenprozesse ist das Cockpit, das jeder Benutzergruppe alle Informationen für eine effiziente Bearbeitung liefert. Zentrale: CRM ist das Cockpit und integriert die heterogene Systemwelt – die ideale Basis für heutige und zukünftige Geschäftsfelder. DER TURBO FÜR GESCHÄFTSPROZESSE Ovag Energie versorgt über 200.000 Kunden mit Strom, Gas, Wasser, Photovoltaik und weiteren Services in Mittel- und Oberhessen. Vertriebsleiter Holger Ruppel fällt ein klares Urteil über den Einsatz der Anwendung: »EVI ist der Turbo für unsere Geschäftsprozesse.« Beispielsweise werden 30.000 Kundenwechsel pro Jahr mit EVI automatisiert durchgeführt, und der RLM-Angebotsprozess dauert mit vollautomatisierter Kalkulation nur wenige Minuten. Diesen Turbo ermöglicht das Business Process Management (BPM). Es steht für die Automatisierung von wiederkehrenden Teilprozessen. Es beschleunigt und vereinfacht durch grafische Prozessdarstellung die Bearbeitung. Hierdurch werden Fehler reduziert. »Mit BPM war es uns erstmals möglich, Prozesse ohne Einschränkungen abzubilden«, so Klaus »30.000 Kundenwechsel werden jährlich automatisiert durchgeführt.« Holger Ruppel, Ovag Energie AGIEREN AUF ZENTRALER PLATTFORM Auf übersichtlichen Infoboards sehen Anwender die wichtigen Informationen sofort. »Unser Ziel ist, den Unternehmen auf einen Blick das Wissen über ihre Kunden zur Verfügung zu stellen«, so Consulting-Vorstand Jürgen Heidak. Jeder EVI- Anwender kann sich sein Cockpit in einem definierten Rahmen anpassen. Über 10.000 Anwender in der Energiebranche gestalten so ihre täglichen Arbeit und stehen für eine exzellente Anwenderakzeptanz. Das Multichannel-Marketing- Modul ermöglicht eine zielgruppenspezifische Ansprache über on- und offline-Kanäle. Die bewährte Newslettersoftware Inxmail ist ebenfalls als Modul integriert. Beides erhöht die Kundenkommunikation und vereinfacht auch größere Marketingkampagnen. INTEGRATION IST DAS A + O Die Integration der IT-Welt ist ein wichtiger Erfolgsbaustein für EVI und TINA. Ein großer Schritt ist dem Gießener Softwarehaus mit der Einbindung der SAP-Webservices gelungen. Diese Integrationen schaffen eine direkte Verbindung zwischen EVI und dem Verbrauchsab rechnungs- System SAP IS-U. Diese erfolgreiche Automatisierung erhöht die » Sonderdruck aus energiespektrum 1.2017

EVI

TINA

Software Crm Bpm Prozessmanagement Energieversorger Energie Energiespektrum Cursor

Aktuelles